BAurechtsNehmer

Genossenschaftlich, vielfältig und lebendig:
Attraktive Bauträger bereichern das geplante Zentrum


Nach sorgfältiger Planung der Büros Harry Gugger Studio und Westpol Landschaftsarchitektur und der Gemeinde Birsfelden sowie nach umfassender Beteiligung der Bevölkerung, konnten im August 2020 die Baurechte für die 13 Baufelder des geplanten Quartierplans ‘Zentrum Birsfelden’ ausgeschrieben werden.

Das Interesse, sich an der Realisierung des neuen Zentrums von Birsfelden zu beteiligen, war äusserst gross. So konnte der Gemeinderat, unterstützt durch ein Begleitgremium, aus 25 hochwertigen und spannenden Bewerbungen acht Projektideen mit dem grössten Potenzial für das Quartierplanprojekt auswählen.


Image

Von oben nach rechts unten: Blick auf den Zentrumsplatz Richtung Norden | Blick in die Hauptachse «In der Gasse» | Der Kastanienhof

© 2020 Harry Gugger Studio, Basel | Westpol Landschaftsarchitektur, Basel |
Visualisierungen: nightnurse, Zürich

Image
Image


Überzeugende Baurechtsnehmer

Die auserkorenen Baurechtsnehmer –  die Eisenbahner-Baugenossenschaft beider Basel, die Wohnbaugenossenschaft Hagnau, die Wohnbau-Genossenschaft Nordwest, die Wohngenossenschaft Birsfelden, die Stiftung Habitat, die Unternehmergenossenschaft Next.Stadtwohnen sowie die ImmoH20 AG und die Mauritius Pensionskasse – sind sehr erfahrene Akteure des qualitätsvollen, regionalen Wohnungsbaus. Mit Birsfelden bzw. der Region sind alle eng verbunden. Die Mehrzahl von ihnen ist schon heute fester Bestandteil des genossenschaftlichen Wohnungsmarktes Birsfelden.

Gemäss «Reglement zur Förderung der Wohnungsvielfalt und des preisgünstigen Wohnangebots in Birsfelden» verpflichtet sich die Gemeinde, bei Quartierplanverfahren auf gemeindeeigenen Parzellen mindestens die Hälfte des geplanten Wohnungsangebots durch gemeinnützige Bauträgerschaften erstellen zu lassen. Mit der Auswahl der obgenannten Baurechtsnehmer wird diese Vorgabe bei weitem übertroffen: 80% der Wohnungen sollen in den nächsten Jahren von gemeinnützigen resp. genossenschaftlichen Wohnbauträgern realisiert werden. Damit wird das Prinzip der Kostenmiete sehr stark gewichtet, was langfristig attraktive Mietpreise für das Wohnen im Zentrum möglich macht.

Die acht präsentierten Projektideen berücksichtigen die erwünschte generationenübergreifende und an Birsfelden orientierte Durchmischung voll und ganz. So werden im Zentrum neben Kleinwohnungen für Einzelpersonen auch grosse Familienwohnungen, altersgerechtes und begleitetes Wohnen, klassische Mietwohnungen und innovativer Wohnraum, der sich über die Jahre wandelnden Bedürfnissen anpassen lässt, zu finden sein. Das Interesse an nachhaltig erstelltem Wohnraum sowie ein ausgeprägtes Bewusstsein für die ökologische Gestaltung der Frei- und Grünräume, ist bei allen involvierten Bauträgern enorm hoch.

Der Gemeinderat ist von der Vielfältigkeit der acht Baurechtsnehmer und ihren konzeptionellen Vorstellungen sehr beeindruckt. Zusammen mit dem sorgfältig austarierten Quartierplan sollen diese Projektpartner Garanten für ein lebendiges und vielfältiges Quartier im Herzen von Birsfelden werden.

Stand der öffentlichen Mitwirkung

Aktuell wird der Quartierplan finalisiert. Die eingegangenen Mitwirkungsbeiträge wurden geprüft und soweit möglich in den Quartierplan übernommen. Der überarbeitete Quartierplan, der Mitwirkungsbericht und die ausgewählten Baurechtsnehmer werden am 26. August 2021, gut vier Wochen vor der geplanten beschliessenden Gemeindeversammlung am 27. September 2021, der Bevölkerung vorgestellt..

Downloads (PDF)

Medienmitteilung (18.3.21)


Kontakt


Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden:

Julia Bobert
Projektleitung Stadt- und Arealentwicklung
Gemeinde Birsfelden Bau und Gemeindeentwicklung
Hardstrasse 21 4127 Birsfelden
Telefon 061 317 33 36
info@zentrum-birsfelden.ch